13. Januar 2011

Yeannie 13.01.2011

heute war wieder TA -Termin und yeannie mußte mit 4 Stichen nach genäht werden (wou sie war sooooo tapfer) weil der Faden ein Stück auf gegangen war,
seis das sie dran geleckt hatte oder sich mit der hinteren Kralle kratzen wollte,
wie auch immer das passiert ist,
jetzt muß sie den Body anziehen und den Lampenschirm,
2x tägl. muß ich die Narbe einsprühen,
mit einem antibiotika-Spray das gaaanz eklig schmeckt.....
damit sie nicht mehr daran lecken mag,
also soweit ist jetzt alles ok und wir hoffen natürlich dass es so bleibt
und heute in einer Woche werden die Fäden gezogen

sie baut sich immer so schöne Nestchen,
mit der Decke und den Kissen drumrum
da fühlt sie sich richtig wohl
unsere kleine Künstlerin
lieben Gruss und Danke an alle 
die mit uns fühlen
Enga & co. - wuff

Kommentare:

  1. Hallo Enga !
    Ich drücke Euch weiterhin die Daumen und wünsche der "Kleinen "
    gute Besserung . Ich mag gar nicht daran denken das Blacky mal so krank wird.
    Bleibt stark und verwöhnt sie ein bischen.
    Liebe Grüße aus Berlin
    Ingrid und Blacky

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Enga
    Ohje die arme, ich drück euch weiterhin die Daumen, damit sie bald wieder rumtollen kann.
    Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Enga
    ich wünsche der Maus alles gute und das sie bald wieder fit ist.Ich weiß,man leidet mit.
    Gruß
    Ute ,die auch 12 Pfoten hat aber nur einen Vogel (der ist im Kopp :-) )

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Enga,
    ich drücke euch ganz doll feste die Daumen, das nun alles gut wird!!! Liebe Grüße und knuddelige Grüße an die Kissen-Künstlerin,
    Marlies

    AntwortenLöschen